Aufgestiegene Meister
Buddha
Christus/Sananda
Djwal Khul
El Morya
Hilarion
Kamakura
Konfuzius
Kuthumi
Lanto
Lao Tse
Maha Cohan
Maitreya
Melchizedek
Orion
Paolo Veronese
pater pio
Serapis Bey
St.Germain
Sanat kumara
Shiva
Weituo Skanda
Wottana
Zaratustra
Angelika
Lady Nada
Lady Portia
Lady Rowena
Lady Kwan Yin
Lady Maria
Maria Magdalena
Pallas Athene
Victory
sonstige Heilige
weitere
die drei Lords
Hierarchie
El Morya
[Aufgestiegene Meister] [Buddha] [Christus/Sananda] [Djwal Khul] [El Morya] [Hilarion] [Kamakura] [Konfuzius] [Kuthumi] [Lanto] [Lao Tse] [Maha Cohan] [Maitreya] [Melchizedek] [Orion] [Paolo Veronese] [pater pio] [Serapis Bey] [St.Germain] [Sanat kumara] [Shiva] [Weituo Skanda] [Wottana] [Zaratustra] [Angelika] [Lady Nada] [Lady Portia] [Lady Rowena] [Lady Kwan Yin] [Lady Maria] [Maria Magdalena] [Pallas Athene] [Victory] [sonstige Heilige] [weitere] [die drei Lords] [Hierarchie]
el-morya

El Morya
Vertrauen
Vertrauen zu sich selbst, zu seinen eigenen Fähigkeiten, zur Existenz aufbauen
Zuversichtlich sein die Ängste überwinden und Urvertrauen entfalten
Es heisst: nicht mehr „mein Wille geschehe", sondern  “Dein Wille geschehe ”.
El Morya kann helfen, die Situationen, die Euch begegnen, aus einer andern Perspektive zu betrachten,
so dass die Muster, die dabei aktiviert werden, besser aufgelöst werden  können. 
Es schafft Klarheit in Euch, doch Ihr müsst die Bereitschaft haben, an Euch und Euren Mustern zu arbeiten.

Inkarnation
(Aufstieg 1898)
(stammt ursprünglich vom Merkur)

  • Abraham, Begründer der 12 Stämme
  • Melchior, einer der drei weisen Könige, die zur Geburt Christi kamen
  • König Arthus (5./6. Jh.)
  • Thomas Becket (ca. 1117 - 1170), Märtyrer, lehnte sich aus Gewissensgründen gegen König Heinrich II. auf
  • Jacques de Molay, (bis 1314), letzter Großmeister der Templer, wurde in Paris auf dem    Scheiterhaufen verbrannt (aus: "El Morya: Was Ihr sät, das erntet Ihr" v. Claire Avalon)
  • Thomas More (1478 - 1534), Märtyrer, lehnte sich aus Gewissensgründen gegen König       Heinrich VIII. auf
  • Akbar (1556 - 1605), indischer Großmogul, größter Herrscher des islamischen Indien,      gründete eigene monotheistische Religion, die sich jedoch nicht durchsetzte
  • Thomas Moore (1779 - 1852), englischer Dichter irischer Herkunft
  • El Morya Khan, indischer Prinz, Radjut, Indien
      (aus: "Die Gegenwart der Meister" v. Jeanne Ruland)

 

1. blauer Strahl

 

Chohan/Lenker

El Morya

4 DER TEMPEL DES GÖTTLICHEN WILLENS
Ort: Indien / Darjeeling
Hierarch: El Morya

Aufgestiegener Meister

Krishna

 

männliche Elohim

Herkules

3 DER TEMPEL DES SCHUTZES & DER KRAFT
Ort: Europa / Schweiz / Zürich
Hierarch: Herkules und Amazone

weibliche Elohim

Amazone

Erzengel

Michael

5 DER TEMPEL DES ERLEUCHTETEN GLAUBENS & SCHUTZES
Ort: Canada
Can. Rocky Mountains / Banff
Hierarch: Erzengel Michael, Archaii des Glaubens

Archaii

Lady Faith Archaii des Glaubens

Bedeutung

Willen, Macht, Schutz, Glauben- Vater Gott

 

Farbe

Königsblau

kristallenes Weiß

Sinn

Gefühl

 

Wochentag

Sonntag

 

Chakra

Kehl-Chakra, Schilddrüse und Nebenschilddrüsen. Birgt die Kraft, Vollkommenheit hervorzubringen im Ausführen des Willen Gottes. Negativ: Neid und die Begierde nach persönlicher Macht.

 

Einflussbereich

Wissenschaft der Staatsführung, Diplomatie und Politik

 

Aufforderung an den Menschen auf dem Pfad

"Du musst bereit sein, den WILLEN GOTTES in freudiger Bescheidenheit zu tun."

 

Morya

Der Aufgestiegene Meister El Morya ist der Chohan von Gottes
Strahl  des Schutzes, des Glaubens und des Willens Gottes

Diese Rede von El Morya wurde gegeben als Teil eines  privaten Treffens mit den Boten. Der Meister hat angewiesen, dass dieser  Auszug vom 2. Februar 1999 in The Voice From The Tempel veröffentlicht  wird.

"Die Stunde ist  gekommen, wo die Erdenmenschheit die
Aufgestiegenen Meister kennen lernen  muss,
so wie sie wirklich sind!"

"Viele auf dem Planeten denken, dass sie El Morya kennen,  denken, dass sie Saint Germain kennen, denken, dass sie den geliebten Jesus,  die geliebte Maria und Erzengel Michael kennen. Aber ihre Auffassung von den  Aufgestiegenen Meistern wird von ihrem eigenen Wunschdenken gebildet, von  ihrem Wunsch- erfüllten Begehren nach Aspekten des Lebens, die sie in ihrer  Welt nicht vollbringen können. Es ist als ob sie durch das Leben in einem  Traumzustand
ihres eigenen Wach- Devachan wandelten.
"Es ist die Verantwortung des Tempels der Präsenz und von  euch als unsere Boten, der Erdenmenschheit ein größeres Bewusstseinsgefühl  der lebendigen, atmenden, greifbaren immer gegenwärtigen Realität unserer  Selbst als Aufgestiegene Meister zu vermitteln. Es reicht nicht aus, unsere  Namen, unsere Retreats und unsere Ämter zu kennen, denn die meisten sind sich  nicht bewusst über die einzigartige Selbstheit [Selfhood], die jeder Einzelne  von uns besitzt. Wenig begreifen sie, wie wir wirklich denken, wie wir  wirklich das Leben wahrnehmen oder wie wir die Handlungen von denjenigen in  physikalischer Verkörperung aus unserer Perspektive der Gott- Realität sehen.  Auch schätzen diejenigen auf dem Pfad das Maß des notwendigen Sich- Bemühens  nicht, um das Licht in sich selbst zu beschleunigen. Trauriger weise haben sie  den Blick dafür verloren, dass ihre persönliche Welt mehr von der Lebensart  der Aufgestiegenen Meister widerspiegeln könnte oder sollte!
"Viele können sich immer noch nicht an das Ausgeben von  Diktaten durch unsere Boten gewöhnen. Oh, sie haben die Bücher während des  größten Teils ihres Erwachsenenlebens gelesen, nochmals gelesen und  'studiert'. Und doch ist der Akt, unsere Worte zu erkennen ” direkt während  wir sie ausgeben, irgendwie fremd für ihre Ohren, eine Anstrengung, möchte  ich hinzufügen, die oft ihre Glaubwürdigkeit jenseits des Übernatürlichen  strapaziert! Sie nehmen kaum das Ausmaß unserer gegenwärtigen Anstrengung  durch euch wahr, um sie zu erreichen und zu motivieren.
"Warum? Weil tief unten ein gewisser Restteil des  Bewusstseins vieler Schüler, selbst jener, die Jahrzehnte lang studiert haben,  nicht hundert Prozent sicher ist, ob die Aufgestiegenen Meister existieren  oder sicher ist, wer wir wirklich sind. Zusätzlich zu ihrer eigenen  innewohnenden Zweifels- und Angstsubstanz müsst ihr die tatsächlichen und  eingebildeten Überschreitungen desjenigen berücksichtigen, der vor euch in  eurem Amt gegangen ist und der ein heimtückisches Stück von Zweifel,  menschlichen In Frage stellens und Apathie mit sich gebracht hat, was es noch  schwieriger macht, zu glauben und das Bewusstsein mit diesem unbesiegbaren  Gefühl unserer Nähe und unserer Gott- Realität zu stärken.
"Die Lösung dieses Sachverhalts besteht darin, die  Greifbarkeit der Aufgestiegenen Meister zurück in ihre Welt zu bringen. Dies  kann durch eine Anzahl verschiedener Wege erreicht werden. Es liegt auf der  Hand: Durch die aufgezeichneten Diktate, Herstellung von Videos und das  gedruckte Wort. Dies sind die normalen und gewohnten Mittel, die Lehren  herauszubringen.
"Wie anders würde diese Aktivität dann die echte Vibration  und Charakter der hohen Ebene der Oktave der Aufgestiegenen Meister in diese  Welt menschlicher Dichte, Maya und Illusion übermitteln? Ich möchte es euch  sagen: durch die Tätigkeit des Heiligen Feuers, die freigesetzt wird von der  Gott- Präsenz all jener Verfechter des Lichtes, die die Anrufungen [Calls und  Invocations] begierig aufgreifen und die Tätigkeit des so angerufenen Lichtes  werden! Dieses anhaltende Anrufungs- Momentum [decree momentum] wird geradezu  die Präsenz der Aufgestiegenen Meister in die physikalische, materielle Ebene  hineintreiben.
"Es ist wahr, dass dies auch das theoretische Verständnis  vieler Zeitalter hindurch gewesen ist: Dass die Anrufungen, die mit der Kraft  des Kehlkopfchakras gegeben werden, das Freilassen des Heiligen Feuers aus der  Oktave der Aufgestiegenen Meister beschleunigt — sei es von des Schülers  eigenen Gott- Präsenz, von einem Aufgestiegenen Meister oder direkt von der  Großen Zentralsonne. Aber die tägliche Anwendung dieser Wissenschaft ist fast  bis zu einem Stillstand unter dem größten Teil der Schülerschaft reduziert  worden. Um so mehr ein Grund, warum es notwendig ist, euch, laufend daran  zu erinnern und zu ermutigen, zu unterweisen und fortzufahren immer wieder  daran zu erinnern, wie und warum dieses Feuer freigelassen werden muss! Wenn dann die Schüler, die auch wirklich mit dem Freilassen dieses Feuers  beschäftigt sind und folglich seine Realität aus erster Hand erfahren, zu  anderen über ihre Decrees und unsere Antwort sprechen, wird ihre Überzeugung  ein weit größeres Gewicht haben als es bei denjenigen ist, wie ihr euch  vorstellen könnt, deren eigener Enthusiasmus erschlafft ist.
"Ihr lebt in einer Zeit und in einer Ära, die sich mit  Lichtgeschwindigkeit bewegt. Ihr habt den Aufstieg und den Fall vieler, die in  Machtpositionen sind -- und von Regierungen und selbst kleinen Ländern -- gesehen. Das rasche Tempo, mit dem sich der gesamte Planet bewegt, macht es  für die Schüler der Aufgestiegenen Meister erforderlich, dass sie sich  ebenfalls auf einem höheren Geschwindigkeitsniveau engagieren. Inmitten all  dieser Hektik äußerer Aktivität müssen die Schüler dahin kommen  hoch zu schätzen, dass es, wenn sie in der Stille und der Ruhe und dem  Alleinsein ihres Sanktuariums sitzen, nichtsdestoweniger eine gewaltige  günstige Gelegenheit gibt, sich mit der Beschleunigung ihres Bewusstseins zu  beschäftigen, das nötig ist, um mit dem Licht der Oktave der Aufgestiegenen  Meister in Kontakt zu kommen und es zu verankern! Wenn die Schüler Erfolg  haben, mit unseren Reichen in Kontakt zu kommen, kommt es sehr oft vor, dass  das Heilige Feuer wie Lichtblitze freigelassen wird, das unmittelbar auf die  widerspenstige Substanz von Weltbedingungen einwirkt, die andernfalls unbewegt  blieben.
"Ich gebe diese Instruktionen nicht, weil ihr selber euch  nicht der Aktion der Gesetze der Anrufung bewusst seid, sondern um euch noch  einmal daran zu erinnern, dass viele Schüler, die sich einbilden, selbst  Eingeweihte auf dem Pfad zu sein, noch ernsthaft darum bitten müssen auf ihrem  Lichtpfad. Tragischerweise gibt es etliche auf dem Planeten, die ihre gesamte  Verkörperung in Selbsttäuschung zubringen, was vorüberziehen wird vor dem  Schirm des Lebens und in die inneren Oktaven gehen wird, um als Vorbereitung  für die nächste Verkörperung zu dienen, und die während ihres ganzen Zyklusses  niemals aus ihrer eigenen Vorstellungswelt herausgekommen sind! Denn sie haben  nicht genügend Licht in ihr Kraftfeld hineingesammelt, um eine Furche jenseits  der Bereiche des Traumzustandes zu ziehen. Unglücklicherweise würden sie nicht  im Traum daran denken, ein freundliches Wort eines schlichten Rates zu  akzeptieren, den wir ihnen gerne durch euer gutes Amt anbieten würden.
"Folglich gehen viel zu viele 'möchte-gern' Jünger durch den  größten Teil ihres Lebens in einem wachen Traumzustand, der sie ziemlich  angebunden hält und sie festhält in ihren Bahnen viele, viele Leben hindurch.  Derartige Muster bleiben und bleiben und bleiben, bis die Natur handelt und  einen derartigen kataklystischen Aufruhr in der Welt dieser so genannten  Eingeweihten erzeugt, dass all ihre sorgfältig konstruierten menschlichen  Identitätsmuster schließlich aufgelöst werden und es nicht mehr das alte  gewohnte Gefühl eines Fundamentes gibt. Wenn diese eingewurzelten menschlichen  Identitätsmuster schließlich aufgelöst sind, besteht die günstige Gelegenheit  für das Christus- Selbst, das Fundament für einen herrlichen Neubeginn zu  legen.
"Ich sage nicht, dass ein solcher Kataklysmus en masse  passieren wird, aber ich sage, dass von Zeit zu Zeit, wo solch eingewurzelte,  widerspenstige Bedingungen Leben für Leben bestehen wegen der innewohnenden  Blindheit des Schülers gegenüber der bloßen Existenz gewisser Bedingungen,  schließlich die große Gnade des Gesetzes es in die Hände nimmt, indem es ein  Störungsniveau und radikale Änderungen einführt, um diese möchte-gern  Eingeweihten zu einer korrekteren Einschätzung ihrer aktuellen Beziehung mit  ihrer Gott-Identität aufzuwecken.
"Wie ihr wisst, kann diese Art von Transformation in  manigfaltiger Weise kommen. Die Aufgestiegenen Meister möchten alle  Erscheinungen von Not und Pein, wenn auch immer es möglich ist, abmildern. Es  ist niemals die Wahl oder Handlung des Karmischen Rates oder der individuellen  Aufgestiegenen Meister, es zu erlauben, dass irgendein Lebensstrom in einer  Art behindert wird, die ihn von seinem Pfad abhalten würde. Aber ihr müsst  verstehen, dass es für gewisse Lebensströme zutrifft, dass sie durch ihren  freien Willen das Gesetz des Karmas in Bewegung gesetzt haben. Und diese  karmischen Räder drehen sich so lange, es sei denn und bis es eine  Abschwächung und eine Transformation gibt, die nur kommen kann, wenn das  Individuum sich ehrlich mit der Situation auseinandersetzt, das Gesetz der  Vergebung anruft und die karmischen Ströme durch richtige Handlung umleitet.
"Ich lenke eure Aufmerksamkeit auf jene Lebensströme auf dem  ganzen Planeten, die bereit sind, meine Stimme zu hören, die die ungeschminkte  Wahrheit des Gesetzes verkündet. Sie brauchen keinen Wahrheitszucker,  eingehüllt in einer Nachsichtigkeit für uralte Schwächen, die sie für immer  auf Armlänge von ihrer Gott- Realität abhalten. Es wird für die Lehren Zeit, in  deutlicher, einfacher, klarer Sprache vorwärts zu gehen mit jedem beschreibenden  Wort, das ihr euch vorstellen könnt, das voll und ganz den wahren Sinn des  Kosmischen Gesetzes und die Realität der Aufgestiegenen Meister beschreiben  würde. Denn zu lange schon hat es einen Kompromiss und einen Hang dafür  gegeben, die Diktate des Gesetzes, die herausgekommen sind, populär zu machen,  nicht nur von unseren Ratsversammlungen, sondern direkt von der Großen  Zentralsonne.
"Da wird es jene geben, die sagen werden, dass meine  Einstellung zu streng, zu fordernd ist. Aber das einzige Erfordernis, die  einzige Forderung des Willens Gottes besteht im Einssein jedes einzelnen  Lebensstromes mit seiner Gott-Präsenz. Was auch immer es braucht, um dieses  Ziel zu erreichen, ist das Gebot. Für den einen wird es eine grössere  Forderung für die Transmutation menschlicher Bedingungen geben. Für andere  wird es viele Schleier der Illusion und Maya geben, die in die Flamme gehen  müssen. Für wieder andere wird das Ego der größte Stolperstein sein, denn  dies sind jene, die sich selbst sachkundig machen auf allen Gebieten der Welt,  aber auch Experten selbst auf unseren Gebieten sind. Sie werden nicht fähig  sein, zum reinen Herzen des Kindes zurückzukehren, das erforderlich ist, die  Knie vor ihrer eigenen Gott- Präsenz zu beugen, um ihre eigene spirituelle  Blindheit zu entdecken. Die Lebensspanne derjenigen in physikalischer  Verkörperung ist für jedermann viel zu kurz, um wertvolle Zeit zu vergeuden,  und doch passiert immer wieder dieselbe trostlose Vergeudung und Verschwendung  von Licht und günstiger Gelegenheit, die wir unzählige Jahrhunderte hindurch  gesehen haben.
"Wenn die Schüler in die Nähe der Schwingung der  Aufgestiegenen Meister gezogen werden, die durch unser Freilassen durch euch  als unsere Bote fokussiert wird, wird es eine unweigerliche Beschleunigung des  Lichtes in ihrer Welt geben. Wenn diese Schüler ihre Decrees geben und die  Lichtblitze mit einer beschleunigten Tätigkeit des Heiligen Feuers in die Erde  senden, wird diese Aufgestiegene Meister Schwingung, die sie hervorrufen und  erleben und die sie selbst werden, wiederum den Planeten auf ein höheres  Niveau des Bewusstwerdens seiner Gott-Identität und der Gott-Realität auf  Erden beschleunigen.
"Ich habe in dieser Nacht eine Ansprache gehalten über die  Tätigkeit des Herabspannens der Lehren in die physikalische Oktave hinein.  Dies ist eine spirituelle Disziplin, die von jedem einzelnen Schüler  verinnerlicht werden muss, um etwas zu erreichen. Alle jene, die sich den  Reihen der Fackelträger anschliessen oder jene, die sich selbst zu Experten  auf diesem oder jenem fortgeschrittenen Niveau auf dem Pfad machen, werden von  der Darjeeling Ratsversammlung aufgefordert, gerade die anfänglichen,  elementaren Lektionen der Lehren der Aufgestiegenen Meister zu studieren. Der  Grund dafür ist höchst einleuchtend. Viele Schüler haben überhaupt nicht die  Grundlehren studiert und, falls sie es taten, haben sie sie lange vergessen.  Sie verkörperten niemals diese Grundinstruktionen, denn wenn sie die reinen  und einfachen Prinzipien des Gesetzes angewendet hätten, wären sie weiter auf  dem Pfad als sie sich heute befinden.
"Keiner kann über die Anfangsstufen hinwegspringen, indem er  denkt, sie am Ende nehmen zu können, oder nur eben, weil sie dieses Talent  oder jene esoterische Kenntnis haben, ist deshalb die Grundlagen-Lehre ein  alter Hut oder unter ihrer Würde [beneath them]. Alle Bausteine des Fundaments  müssen feingeschliffen werden, müssen an ihrem richtigen Platz sein. Niemand  kann erwarten, die Siegeskrone zu gewinnen und zu tragen, während die  Grundsteine ihres Tempels noch gelegt werden müssen!
"Es würde scheinen, dass dies eine leichte Aufgabe wäre: Die  Lehren herausgeben; instruieren, wie man Anrufungen gibt; ein Beispiel geben  und die Frucht der Aktion sich entfalten lassen. In der Tat könnte es so  einfach sein, wenn jene, die hervorkommen, um sich als Schüler einzureihen,  als kleine Kinder oder gerade geborene Babies kämen, ohne das Momentum der  Welt einer karmischen Last auch selbst nur einer Verkörperung. Aber, da sie aus  einer weltweiten Collage und Patchwork menschlicher Schöpfung hervorkommen,  obliegt es der Pflicht einer Aktivität des Lichtes, einen Platz für jeden  einzelnen zu haben, wo dieser sich wohl, sicher, erwünscht fühlt und fühlt,  dass er gebraucht wird.
"Wie erreicht eine Aktivität des Lichtes all dies, wo es doch  so viele Variationen wie Individuen gibt? Wie begegnet eine Aktivität die  Bedürfnisse jener, die aus unterschiedlichen Kulturen kommen und  unterschiedliche Sprachen sprechen? Wiederum ist die permanente Lösung darin  gefunden, ihre Gesamtschwingung zu erhöhen. Die Lösung ist Licht. Wo das  Aufgestiegene Meister Licht ist, dort ist Gott. Und wo ihr Gott habt, habt ihr  die Lösung aller Arten von Sorgen.
"Lenkt die Schüler auf das Licht ihrer eigenen Gott- Präsenz,  wie ihr es getan habt. Lenkt die Schüler darauf, dieses Licht zu werden, wie  ihr es getan habt. Lenkt die Schüler darauf, mit dem Licht zu experimentieren,  das Licht in Aktion zu setzen und das Gesetz unter Beweis zu stellen. Wenn sie  das Gesetz unter Beweis stellen, werden sie das Gesetz. Wenn sie das Gesetz  werden, dann wird es neue Hände und Füsse, neue Herzchakren geben, um das Werk  der Bruderschaft zu fördern. Viele haben sich noch nicht gewöhnt an die  Prioritäten des Werkes der Erstgeborenen Söhne und Töchter Gottes. So viele  sind gefangen in solch überwältigende Selbstsorgen [self concern], dass sie  den Blick für den wahren Grund verloren haben, für den sie in die Verkörperung  kamen.
"In solchen Fällen hat das äussere Selbst, die menschliche  Missschöpfung, die Rolle des Herrn und Meisters ihrer Welt angenommen. Sie  haben die Autorität über ihren eigenen Lebensstrom an dieses 'Nichtselbst'  eingebüsst. Wenn diese menschliche Schöpfung die Aufgestiegene Meister  Vibration berührt, muss es notwendigerweise diese Substanz in die höheren  Schwingungen des Lichtes beschleunigen und das Wunder bleibender Veränderung  bewirken. Wenn diese Veränderung geschieht -- für die einen wird sie schneller  geschehen als für die anderen — werdet ihr entdecken, dass das 'Nichtselbst',  diese Schleier von Maya und Illusion, langsam zurückweichen wird, um  schliesslich gänzlich weg zu sein, wenn die Aufzeichnung transmutiert ist, und  die wahre Gott-Identität wird in den Vordergrund treten. Dies braucht viel  Geduld. Wie ihr schlussendlich entdecken werdet, wir haben in der Tat viel  Geduld. Die Siege, deren Zeugen ihr seid, wird die Stärke eurer anhaltenden  Geduld sein.
"Und wenn diese Schüler das Gesetz werden und leuchtende  Beispiele sind und das Zeugnis für das Gesetz, wird es viele weitere geben,  die in den grossen Magneten dieses Lichtes und dieser Liebe hineingezogen  werden. Ihr seht, es reicht nicht aus, die Boten zu haben, die das Beispiel  geben. Wir fordern, dass auch die Schüler das Beispiel werden, damit die  Mission dieser Aktivität siegreich ist. So freuen wir uns jedes Mal, wenn ein  Schüler das Licht seiner Gott-Präsenz verinnerlicht und zu fühlen beginnt, wie  das Heilige Feuer durch seine Welt zieht.
"Ihr habt meine Erlaubnis, irgendeinen Teil oder dieses ganze  Diktat mit dem weiterumspannenden Schülerkreis zu teilen, denn ich verstehe  die Bedürfnisse ihrer Herzen. Ich höre ihre Schreie und ihr unausgesprochenes  Verlangen nach mehr Licht. Sie brauchen ebenfalls das Wissen, das ich kenne.  Und, indem ich das weiss, sende ich meinen Trost und mein Schild zu ihrem  Schutz aus, wenn sie das Licht werden und wenn sie in das Gebiet ihrer Welt  hineingehen, die zeitweilig ein neues nicht-kartographiertes Territorium sein  kann -- ungewohnt, ja --spannend, vielleicht -- bestimmt ehrfurcht gebietend und  stets erfüllend.
"Ich, El Morya, zusammen mit den Mitgliedern des Darjeeling  Rates, versiegle diese Boten und versiegle die ganze Schülerschaft des  Lichtes, dass sie beschützt und behütet seien, wenn sie das Licht werden."

Aufgestiegener Meister El Morya
1999

German  translation
Copyright © 2004 Der Tempel der Präsenz ® - The Temple of The  Presence ®
http://www.TempleofThePresence.org/german

elmory141

El Morya

Göttlicher Wille, Schutz, Stärke

Botschaft:

"Sprich: Göttliche Kraft, dein Wille geschehe, lenke du mein Handeln. Sei du in meinen Gedanken. Führe du mein Geschick."

Hintergrund:

El Morya Khan war ein Prinz, der in Radjut, Indien, geboren wurde. Er war ein östlicher Eingeweihter des höchsten Grades der Weißen Bruderschaft. Er führte seine Erdenmission mit Weisheit und Kraft, im Einklang mit  dem göttlichen Willen. In diesem Leben stieg er 1898 auf und wurde eins mit dem Göttlichen. Von einer höheren Ebene aus arbeitete er als  aufgestiegener Meister das erstemal mit der Theosophischen Gesellschaft. Er wurde erstmalig in den Meisterbriefen (Mahatma-Briefen) erwähnt, die Helene P. Blavatsky auf telepathische Weise übermittelt wurden. Er war der Meister, dem Alice Bailey fast sämtliche Bücher verdankte. Laut Annie Besant wohnt El Morya in Shigatse in Tibet. El Morya, meist abgekürzt als Meister M. hat seit dieser Zeit viele europäische und amerikanische Schüler. Er steht in Kontakt mit Meister Kuthumi, Serapis Bey, Saint Germain, Djwal Khul und anderen Meistern der Theosophischen Gesellschaft.

Als Chohan (Lenker) regiert er den ersten Strahl des Willens und der Macht und fördert die menschliche Evolution. Er wirkt in Verbindung mit  vielen spirituellen und magischen Organisationen. Seine Energie ist  geradlinig, klar, diszipliniert, königlich. Er ist eine erhabene  vertrauenswürdige Autorität.
 

moria_m

andere Quelle:
 ~ aufgestiegener Meister
Abraham, Begründer der 12 Stämme
Melchior, einer der drei weisen Könige, die zur Geburt Christi kamen
König Arthus (5./6. Jh.)
Thomas Becket (ca. 1117 - 1170), Märtyrer, lehnte sich aus Gewissensgründen gegen König Heinrich II. auf
Jacques de Molay, (bis 1314), letzter Großmeister der Templer, wurde in Paris auf dem Scheiterhaufen verbrannt (aus: "El Morya: Was Ihr sät, das erntet Ihr" v. Claire Avalon)
Thomas More (1478 - 1534), Märtyrer, lehnte sich aus Gewissensgründen gegen König Heinrich VIII. auf
Akbar (1556 - 1605), indischer Großmogul, größter Herrscher des islamischen Indien, gründete eigene monotheistische Religion, die sich jedoch nicht durchsetzte
Thomas Moore (1779 - 1852), englischer Dichter irischer Herkunft
El Morya Khan, indischer Prinz, Radjut, Indien

 

nach oben

[Aufgestiegene Meister] [Buddha] [Christus/Sananda] [Djwal Khul] [El Morya] [Hilarion] [Kamakura] [Konfuzius] [Kuthumi] [Lanto] [Lao Tse] [Maha Cohan] [Maitreya] [Melchizedek] [Orion] [Paolo Veronese] [pater pio] [Serapis Bey] [St.Germain] [Sanat kumara] [Shiva] [Weituo Skanda] [Wottana] [Zaratustra] [Angelika] [Lady Nada] [Lady Portia] [Lady Rowena] [Lady Kwan Yin] [Lady Maria] [Maria Magdalena] [Pallas Athene] [Victory] [sonstige Heilige] [weitere] [die drei Lords] [Hierarchie]

Impressum
Gästebuch

abramelin
elfen
angels
engel
garten
gesundheit
guten-appetit
goetter
goetter bilder
haende
handarbeiten
henoch
karten
kaschewskiahnen
kerstinkaschewski
kreise
lebensbaum
lichtschwester
meditation
meister
mensch
morgellons
mystik
planeten
pflanzenweg
pflanzen
pendel.
rituale
seelenwolken
schoepfungsgeschichte
stammbaum
steine
sonstiges
sternensee
symbolon

Web Design

Review www.sternensee-tarot.pflanzenweg.de on alexa.com  

 

 

 

www.onlinegaming24